Reha-Sport und Funktionstraining


Welche Voraussetzungen gibt es?

Grundlage zur Teilnahme am Rehabilitationssport oder am Funktionstraining ist die ärztliche Verordnung auf dem so genannten "Rosa Formular" (Formular 56). Nach der Verordnung durch den Arzt kontaktiert der Patient zwecks Platzvergabe in einer Rehasport- oder Funktionstrainingsgruppe das Balance Medical. Anschließend lässt der Patient den Antrag auf Rehasport von seiner Kasse genehmigen. Das genehmigte Formular bringt der Patient dann zum ersten Besuch mit und kann sofort mit dem Rehasport oder mit dem Funktionstraining beginnen.

 

Kostenübernahme

Die Leistungen des Balance Medical/Rheuma Liga Stade sind von allen Kostenträgern (gesetzliche Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungsträger, die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung etc.) anerkannt und die Kostenübernahme nach Bewilligung gesichert.

 

Wie lange dauert eine Einheit und wie groß sind die Gruppen?

Eine Rehasport- oder Funktionstrainingseinheit läuft über 45 Minuten und findet in Gruppen von max. 15 Teilnehmern statt.

Grundsätzlich steht die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt. Alle Teilnehmer werden langsam und behutsam an die Übungen herangeführt.

 

Gibt es weitere Angebote?

Wer über das verordnete Bewegungsprogramm hinaus etwas für die Gesundheit und das Wohlbefinden tun möchte, kann zusätzlich ein wählbares und individuell gestaltetes Angebot in Form einer vergünstigten Mitgliedschaft in Anspruch nehmen. Unsere Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten im Balance Medical stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Übungsleitung: Anja Nöhmer, Simon Utermark, Birgit Kraft